Corps Franconia Tübingen

Leitbild

Ehre und Tapferkeit, Freundschaft und Treue

Ehre und Tapferkeit, Freundschaft und Treue: Nach diesem Wahlspruch wurde unser Corps am 16. Februar 1821 gestiftet und  verbindet seit damals Generationen miteinander in einer weltoffenen studentischen Gemeinschaft die Dein Studium fördert und bereichert, jede Menge Spaß bringt, sich sozial engagiert und auf die Du ein Leben lang bauen kannst.

Unsere Gemeinschaft

Facettenreich

Zu unserem Corps gehören über 250 Mitglieder unterschiedlichster Ausbildung, Berufs- und Lebenserfahrung.

Branchenübergreifend

Unsere Corpsbrüder sind gestandene, teils in der Öffentlichkeit bekannte Persönlichkeiten, die herausgehobene Positionen in der Wirtschaft, der Politik, der Verwaltung und der Justiz einnehmen.

Generationen-
übergreifend

Da wir uns über alle bestehenden Generationen hinweg als eine engverbundene Gemeinschaft verstehen, die sich füreinander einsetzt und sich gegenseitig unterstützt, steht jedem von uns ein weltweites Netzwerk zur Verfügung.

Deine Vorteile

Neben Praktika und Berufseinstiegen, zeichnen uns insbesondere die lebenslange Freundschaft durch eine berufliche wie auch private Verbundenheit aus.

Dein Anteil

Eines allerdings nimmt dieses Netzwerk keinem von uns ab: Einen sehr guten Studienabschluss, das persönliche Engagement während dem Studium und Beruf und den damit verbundenen Erfolg. Diese Grundlagen kann nur der Einzelne selbst schaffen, wir unterstützen Ihn dabei jedoch so tatkräftig wie möglich.

Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Gestiftet am 16. Februar 1821 von Karl Kraus und zwölf weiteren
Mitgliedern der Landsmannschaft Hohenlohia.

Gestiftet
1821 am 16. Februar von Karl Kraus sowie zwölf weitere Mitglieder der Landsmannschaft Hohenlohia lässt sich die Geschichte unseres Corps auf die 1808 gegründete Landsmannschaft Franconia Tübingen zurückführen.

Beitritt zum KSCV
1857 Beitritt zum Kösener Senioren Conventsverband entsprechend dem Selbstverständnis des Corps, allen Fakultäten und allen Nationen ohne religiöse und politische Bindung offen zu stehen.

Altherrenverein
1891 gründete sich der Verein Alter Tübinger Franken (VATF) und unterstützt seither die Studenten des aktiven Corps finanziell und ideell.
Das Bild zeigt den „Ausritt der Tübinger Franken“ von G.A.Gloss 1907

Corpshaus
1888 wurde der Grundstein des Corpshaus in der Österbergstraße 16 gelegt, welches 21. Juli 1889, in Anwesenheit des Rektors der Universität, feierlich eingeweiht wurde. Ein weiterer Um- und Ausbau wurde 1907 fertiggestellt und verdoppelte die Größe unseres Hauses.

Erzwungene Auflösung
1935 –  Durch das Regime erzwungene Selbstauflösung des Corps und Fortführung des Betriebes unter dem Namen „Kameradschaft Theodor Körner“.

Wiederbelebung
1949 unternahmen die Tübinger Corps Franconia, Suevia und Borussia gemeinsam den Versuch, das Verbindungsleben in Tübingen wieder zu beleben und gründeten die Verbindung Österberg.

Wiedereröffnung
1950 war es uns möglich den regulären Corpsbetrieb in eigenständiger und ursprünglicher Form wieder aufzunehmen.

190. Jubiläum
2011 im Sommersemester konnten wir unser 190. Stiftungsfest feiern und auf eine wechselhafte und dennoch erfolgreiche Geschichte sowie über 1500 Mitglieder unseres Corps zurückblicken.

Das studentische Fechten

Studentisches Fechten

Seit unserem frühen Beginn bis zum heutigen Tag ist die Mensur
ein uns nachhaltig miteinander verbindendes Instrument

Das studentische Fechten, die Mensur, gehört bei uns zur Pflicht. Sie stellt quasi die Karte für den Eintritt und den Verbleib in unserer Gemeinschaft dar.
Seit unserem frühen Beginn bis zum heutigen Tag haben wir die Mensur als ein uns nachhaltig miteinander verbindendes, vielleicht sogar die entscheidende Grundlage unserer Gemeinschaft bildendes Instrument erfahren, durch das wir uns in besonderer Weise von anderen Gemeinschaften unterscheiden.

Unsere Verhältniscorps

Corps Nassovia Würzburg
seit 1904; befreundet seit 1860

Corps Brunsviga Göttingen
seit 1920; befreundet seit 1877

Corps Thuringia Jena
seit 1925; befreundet seit 1884

Corps Silesia Breslau zu Frankfurt Oder
seit 1954; befreundet seit 1879

Corps Hasso-Nassovia Marburg
seit 1974; befreundet seit 1931

Corps Saxonia Leipzig
seit 2013, befreundet seit seit 1868

Corps Suevia München
seit 1896; 1953 erneuert

Corps Gothia Innsbruck
seit 1954; offizielles Vorstellungsverhältnis seit 1920